Wachsen lassen

Ich habe einen Eimer mit
Gefühl ums Haus getragen,
und an der Tanne, gleich beim Zaun,
verbuddelt und vergraben.

Erst grünte Ohnmacht, schließlich Wut.
Seit gestern wachsen Sorgen
wie Bodendecker, unter dem
die Panik bleibt verborgen.

Hier machen nicht mal Käfer Halt.
Selbst Schnecken hasten weiter.
Doch was dort wächst, blüht nicht in mir.
Mich macht mein Garten heiter.

4/18

Eine Antwort auf „Wachsen lassen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.