sprungbereit

Ich liebe niemals wahllos.
Nur fest leg ich mich nicht.
Erinnere statt Namen,
wer mit, nicht von mir spricht.

Mal geh ich über Scherben,
die doch nur Muscheln sind.
Bis alles Salz in Perlen
auf meine Lippen rinnt.

Ich suche keinen Hafen.
Kein Tau. Gib mir Geleit.
Wir treffen uns an Klippen,
die Herzen sprungbereit.

(c)2018 strang

Eine Antwort auf „sprungbereit“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.