heilsam

Das Laub lass ich im Zimmer.
Räum Sterne in den Schrank.
Ich leg ein Stück vom Himmel
auf meine Fensterbank.

Die Löcher in den Wolken
belass ich ungestopft.
Ich warte mit den Pfützen
bis frischer Regen tropft.

Der Herbst hat dich genommen.
Der Winter wirkt bemüht.
Die Pflaster abzureißen
ist sicherlich verfrüht.

(C) 2018 strang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.